Leader 2007 – 2013

Leader-Logo

Leader ist die Abkürzung für

„Liaison entre actions de développement de l'économie rurale“ (frz.),
deutsch: „Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft“

 

 

 

 

 

 

 

 

Leader 2007-2013 ist ein EU-Programm im Rahmen des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER). In der Förderperiode 2007-2013 ist Leader Bestandteil des Bayerischen Zukunftsprogramms Agrarwirtschaft und Ländlicher Raum (BayZAL). Dieser bayerische Leader-Ansatz ermöglicht auch die Förderung von Projekten, die andere Förderprogramme nicht bedienen können, die aber oft für eine optimale Nutzung der Stärken einer Region besonders wichtig sind.

 

Leader steht unter dem Motto „Bürger gestalten ihre Heimat".

Es sollen Netzwerke zum gegenseitigen Nutzen geschaffen werden – innerhalb der Leader-Gebiete, aber auch national und transnational zwischen den Lokalen Aktionsgruppen.

 

Besondere Merkmale der Leader-Förderung sind:

  • Regionale Besonderheiten sollen als Chance für ein eigenständiges Profil entdeckt werden, um daraus eine gebietsbezogene lokale Entwicklungsstrategie zu erarbeiten.
  • Privat-öffentliche Partnerschaften - Lokale Aktionsgruppen - steuern, organisieren und begleiten die Regionalentwicklung und sind Träger der Entwicklungsstrategie.
  • Durch eine breite Bürgerbeteiligung mit demokratischen Spielregeln soll die Entwicklung auf eine breite Basis gestellt werden - Bottom-up-Ansatz.
  • In einer sektorübergreifenden Integration soll die Zusammenarbeit von Bürgern, Wirtschaft, Verwaltung und Initiativen gelingen. 
  • Die Vernetzung lokaler Partnerschaften dient dazu, sich zu informieren, vorhandenes Know-how zu nutzen, voneinander zu lernen und gemeinsam zu arbeiten.

In der ELER-Verordnung werden zwei weitere Elemente empfohlen:

  • innovative Konzepte sollen umgesetzt werden und
  • die Kooperation zwischen LEADER-Gebieten.
     

Weitere Informationen rund um Leader erhalten Sie hier: