Handlungsfeld Kulturelle und geistige Entfaltung

Der Mensch trägt mit seiner geistigen Kraft die Entwicklung der Region. Durch ein kulturelles und spirituelles Angebot sollen im Kooperationsraum Möglichkeiten geschaffen werden, Energie zu tanken und den Geist zu trainieren. Die Befassung mit der Geschichte soll den Menschen die Herkunft und Besonderheit der Region bewusst machen.

 


Anlaufphase der Internationalen Begegnungsstätte Kloster Speinshart

  • P1140066Projektträger: Verein der Freunde und Förderer der Internationalen Begegnungsstätte Kloster Speinshart e.V.
  • Das Kloster Speinshart wird derzeit umfassend instand gesetzt. Im Westflügel der Abtei wurden im Jahr 2012 die Seminarräume für die Internationale Begegnungsstätte fertiggestellt. Durch die Eröffnung des Klostergasthofes mit 28 Betten sind seit September 2013 auch mehrtägige Veranstaltungen möglich. Zur Vorbereitung des Tagungs-betriebs wurden mithilfe von Leader befristet auf drei Jahre zwei Mitarbeiter eingestellt, die die erforderlichen Strukturen und Netzwerke entwickeln und durch Öffentlichkeitsarbeit und verschiedene Veranstaltungen den Bekanntheitsgrad des Klosters und der Tagungsstätte erhöhen.
    Allgemeine Informationen über die Prämonstratenserabtei finden Sie auf der Homepage des Klosters.
  • Status: abgeschlossen
    Projektdauer November 2011 bis Oktober 2014

 

 

 

 Neukonzeptionierung des Kultur- und Militärmuseums Grafenwöhr

  • Museum Grafenwöhr DepotProjektträger: Heimatverein Grafenwöhr e.V.
  • Der kulturhistorische Teil des Museums Gra-fenwöhr soll grundlegend neu gestaltet werden. Die Alltagsgeschichte des 20. Jahrhunderts wird unter dem zentralen Gesichtspunkt der deutsch-amerikanischen Beziehungen dargestellt. Nach umfangreichen Recherchearbeiten, z. B. Zeitzeugen-interviews, und der Aufarbeitung des hauseigenen Depots wird die Ausstellung unter modernsten museumspädagogischen Gesichts-punkten neu präsentiert. Besondere Angebote sollen verstärkt auch bei Schülern das Interesse an ihrer Heimatgeschichte wecken.  Insbesondere den amerikanischen Mitbürgern soll durch die Zweisprachigkeit der Ausstellung ein Zugang zur Historie Grafenwöhrs im Kontext des Truppen-übungsplatzes ermöglicht werden.
    Aktuelle Informationen über das Museum finden Sie auf der Homepage des Heimatvereins: www.museum-grafenwoehr.de.
  • Status: geplante Projektdauer bis Sommer 2015

 

Kultur und Natur am Schönberg - Revitalisierung der Schönbergbühne

  • Schönbergbühne GrafenwöhrProjektträger: Stadt Grafenwöhr
  • Schon in den Zwanziger Jahren wurde der ehe-malige Sandsteinbruch am Stadtrand von Grafenwöhr zur Freiluftbühne ausgebaut. Durch eine grundlegende Instandsetzung und Neuge-staltung des Bühnen- und Zuschauerbereiches soll die Nutzbarkeit wesentlich verbessert und ausgeweitet werden. Ergänzt werden die Sanierungsarbeiten durch die Anlage von Park-plätzen und Verbesserungen bei der Beleuchtungs- und Entwässerungssituation. Geplant sind vielfältige Nutzungen mit Konzerten und Theateraufführungen, z.B. durch das Landestheater Oberpfalz, örtliche Vereine und verschiedene Schulspielgruppen aus dem Kooperationsraum.
  • Status: geplante Fertigstellung Sommer 2015

 

Turmstumpf und Theophilusglocke – Zeugen des Mittelalters in Thurndorf

  • Thurndorf_GlockeProjektträger: Markt Kirchenthumbach
  • Der Kirchenthumbacher Ortsteil Thurndorf hat seinen Namen von der Turmhügelburg, die hier schon um 1100 bestand. Die Reste des mächtigen Quadermauerwerks werden fachmännisch gesichert und für die Nachwelt erhalten. Schautafeln informieren über die Geschichte der mittelaterlichen Befestigungsanlage und einen weiteren Schatz Thurndorfs, den der Kirchturm birgt: die Theophilusglocke aus der 1. Hälfte des 12. Jahrhunderts, eine der ältesten Glocken Bayerns. Die Informationsstätte stellt auch einen wichtigen Anziehungspunkt im entstehenden Radwegenetz des Kooperationsraums dar.
  • Status: Projekt wurde nicht über Leader, sondern von der Direktion für Ländliche Entwicklung gefördert.